Neue „Gottesdienstordnung“ im „Lockdown“.

Nun also sind wieder im Lockdown. Also, nicht ganz so wie bei den ersten drei. Die Schulen sind geöffnet für die, die wollen, die Kirchen dürfen in beschränktem Rahmen Gottesdienste feiern.

Das werden wir auch tun! Unser Rahmen wird ein „Hybrid-Gottesdienst“ sein. Das bedeutet: Jeder Gottesdienst wird zeitlich kurz gefasst gefeiert und gleichzeitig aufgezeichnet, damit wir diesen Stream auf unseren digitalen Plattformen veröffentlichen können. Da jeder Gottesdienst, auch im Lockdown, öffentlich ist, laden wir herzlich dazu ein! Die Besucher*innen werden allerdings nicht mit aufgezeichnet! Nur das Gottesdienstteam wird in den Aufzeichnungen zu sehen und zu hören sein!

In dieser ersten Woche werde ich meine aktuellen Beiträge von „Antenne-Gott und die Welt“ in meinen Blog stellen. Heute schon zwei: der gestrige Sonntag und eben heute. Nachzuhören sind sie auch auf https://antenne.at/gott-und-die-welt

Bleibt aufrecht, gesund und gestärkt mit dem Segen Gottes!
Ihr/Euer Andreas Gerhold

Gottesdienste wieder in Präsenz und gewohntem Rhythmus!

Seit dem 5. September 2021 feiern wir in unserer Pfarrgemeinde Stainz-Deutschlandsberg wieder Präsenzgottesdienste und in unserem gewohnten Rhythmus: 1. und 3. Sonntag im Monat in Deutschlandsberg/Christuskirche und am 2. und 4. Sonntag im Monat in Stainz/Friedenskirche. Beginnzeit aller Gottesdienste: 10.00 Uhr
Das Abendmahl (mit Einzelkelchen für den Wein/Saft) am 1. Sonntag in Deutschlandsberg und am 2. Sonntag in Stainz.
Der gesamte Gottesdienstplan bis zum Jahreswechsel ist nachzulesen im neuen Gemeindeboten, der bald zugestellt wird und dann auch auf unserer Homepage.
Wir alle freuen uns auf ein feierndes Wiedersehen!
Euer/Ihr Andreas Gerhold

Evangelischer Sommer-Gottesdienst in der Wolfgangi-Kirche am 18. Juli 2021

Wie schon die Jahre zuvor war die evangelische Gemeinde Stainz-Deutschlandsberg in der katholischen Wolfgangi-Kirche zu Gast und feierte dort ihren traditionellen Sommer-Gottesdienst. Pfarrerin Sabine Maurer konnte zahlreiche BesucherInnen, auch aus der Ökumene, willkommen heißen, die sich auch von Gewitter und Regen nicht davon abhalten ließen, zum Gottesdienst zu kommen.
In ihrer Predigt über 1. Kön 17 wies die Pfarrerin darauf hin, dass Christen dazu aufgerufen sind, einer weiteren Zersplitterung der Gesellschaft entgegenzuwirken. Die Corona-Krise hat die Individualisierung der Gesellschaft, die Verherrlichung der Bindungslosigkeit und die Auflösung von Solidarität weiter vorangetrieben. Dadurch ist bei vielen das Gefühl der Einsamkeit verstärkt worden. Es ist daher die Aufgabe der christlichen Gemeinden, aus ihren Komfortzonen herauszutreten und mit Menschen anderer Lebenswelten in einen gegenseitigen Austausch zu kommen. „Ich bin überzeugt, dass sich dann Unerwartetes ereignen wird: Wir werden erleben, dass sich ungeahnte Ressourcen auftun und dass ‚durstige Seelen gesättigt und hungrige Seelen mit Gutem gefüllt‘ werden!“ so die Pfarrerin.  Zum Schluss des Gottesdienstes sorgte ein überraschend gespieltes Orgelstück für eine beschwingte und heiter sommerliche Stimmung.
Allen Mitwirkenden sei hiermit sehr herzlich gedankt, sei es für die Lesung, das Orgelspiel oder das Läuten der Glocken.
Ich freue mich schon jetzt auf den Sommer-Gottesdienst im nächsten Jahr und darauf, Sie*Euch dann begrüßen zu können!

                                                                                                    Sabine Maurer

Pfr. Andreas Gerhold wieder im Dienst!

Die Sommerferien und damit mein Urlaub sind seit dem 12. September vorbei. Damit bin ich wieder im Dienst! Und wie gewohnt zu erreichen:
Mobil: 0699-188 77 620
Mail: andreas.gerhold@evang.at

Ich danke allen Kollegen und Kolleginnen im Amt, die in dieser langen Zeit meine Vertretung übernommen haben: Pfr. Marianne Pratl-Zebinger aus Leibnitz, Pfr. Robert Eberhardt in Voitsberg, Pfr. Paul Nitsche aus Graz-Eggenberg.

Eine Umstellung gibt es in der Organisation der Öffnungszeiten der Pfarrkanzlei:
Das Pfarrhaus in Stainz ist mittendrin in der Generalsanierung. Kurator Daniel Gerhold hat seinen Bericht dazu geschrieben. Wir alle sind schon sehr gespannt auf das Ergebnis!
Die Generalsanierung hat aber auch Auswirkungen auf das „amtliche“ Leben in der Pfarrkanzlei und die Benützung der übrigen Gemeinderäume.
Für die Pfarrkanzlei gilt: Sprechstunden und Gespräche sind derzeit nicht möglich. Für Gespräche mit Pfr. Andreas Gerhold bitten wir um telefonische Kontaktaufnahme oder um Mitteilung per E-Mail.
Für das Treffen von Kreisen, Meetings und Sitzungen weichen wir in der Bauphase in unser schönes Zentrum Christuskirche/Gemeindesaal in Deutschlandsberg aus!