Meine Beiträge von Antenne-Gott und die Welt in dieser Woche

Gerne lasse ich Sie/Euch meine Sendungstexte für Antenne-Gott und die Welt nachlesen in meinem Blog. Als Podcast nachzuhören sind sie auf: https://antenne.at/gott-und-die-welt
Von Sonntag bis Mittwoch live zu hören im Radio.

Hier nun der Sendetext von Sonntag, 12. September 2021:

Am 5. September 2021 sind sie zu Ende gegangen: die „Paralympics 2020“. Sie haben richtig gehört: 2020. Aber die konnten aus bekannten Gründen nicht stattfinden. Deswegen wurden sie 2021 nachgetragen. Phantastisch, was die Athleten*innen in ihren Bewerben geleistet haben.
Wie sie ihre Schicksale gemeistert und durch den Sport wieder in ein anderes, aber sie erfüllendes Leben zurück gefunden haben.
Das gilt für alle zusammen. Nicht allein die Medaillengewinner*innen sind in ihren Disziplinen erfolgreich. Jede und jeder einzelne hat öffentlich gemacht, was „das Bewältigen von Schicksalen“ bedeutet.
Berührend auch das Antreten der Athleten aus Afghanistan. Ihre Botschaft war nicht nur eine persönliche, sondern vielmehr eine politische: „Schaut auf uns! Wir stehen für ein friedliches, unabhängiges Afghanistan!“ In Zeiten der Unsicherheit, von Fluchtbewegungen und Todesmeldungen ein hoffnungsvolles Signal.
Die Eindrücke der Paralympics 2020 werden mir lange bleiben und vieles von dem, das wir als „schicksalhaft, bedrohlich, gefährdend“ bei uns einstufen, wird relativiert und ein paar Stufen heruntergefahren.
Die „Paralympics 2020“ gaben und geben ein Hoffnungszeichen der Ermutigung. Über die Grenzen von Laufbahnen, Wurfkreisen und Schwimmbahnen hinaus.
Lassen wir uns davon inspirieren!

Schreibe einen Kommentar